Zur Zeit Aktuell auf dem Bergfeld Hof

AKTUELL  - Bringen Sie uns Ihre Haselnüsse zum Knacken!

Haben Sie Haselnüsse aus Garten oder Wald und möchten diese nicht von Hand knacken? Dann kommen sie zu und, wir machen dies gerne für Sie!

Das Kalibrieren, Knacken und das Trennen von kern und Schale kostet nur CHF 3.50 pro Kilogramm (unsortiert, so wie die geknackten Nüsse heraus kommen). Das entspricht ca. CHF 8.50 pro Kilogramm Nusskerne. 

 

Sie erhalten ihre eigenen Nüsse zurück!

 

Bettina Clavadetscher, Ueli Ramseier, Bergfeldstrasse 5, 3032 Hinterkappelen, Telefon: 079 436 85 53

 

Mehr Information zum Haselnüsse knacken... 

 

2019 - Start mit Bodenfrost , gute Haselnussernte

Wir sind gut ins Jahr gestartet. bereits Anfang sind Maulbeer- und Haselbäume geschnitten und die Grunddüngung gemacht. Anfang Mai sind die frischen Schossen der Maulbeerbäume einem starken Bodenfrost zum Opfer gefallen. Sie haben sich mittlerweile wieder gut erholt. Auch die Haselbäume haben einen wunderbaren Fruchtansatz. Grosse Freude bereitet uns dieses Jahr die Buntbrache mit zahlreichen Insekten.  Die Raupenaufzuchten waren ertragreich. Nach dem dem Total ausfall von 2018 haben wir grosse Freude an der diesjährigen Haselnussernte. 

28. Juli 2019 - Öffentliche Führung Seidenraupen

Am Sonntag, 28. Juli 2019 findet von 13.30 – 15.00 Uhr eine öffentliche Führung unserer Seidenraupenaufzucht statt. 

Adresse: Bergfeldstrasse 5, 3032 Hinterkappelen

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Seidenraupen und erfahren Sie etwas über das Geheimnis, wie aus einem Maulbeerblatt ein Seidenfaden von bis zu 2 km Länge entsteht. 

Preis pro Person: Fr. 10.--

Danke dass Sie sich auf info@bergfeldhof.ch anmelden.

 

 

2018 -Totalausfall bei den Haselnüssen

Nach einem wunderschönen Nussansatz im Frühjahr und der erwartet hohen Ernte, stellten wir im Verlaufe des Junis ersten Moniliabefall fest. Im Juli ist die Bilanz nun ernüchtern. Wir haben wegen Monilia praktisch 100% Ertragsausfall.

Anstatt zu ernten, schneiden wir nun die kranken Nüsse und Zweige raus. Schadbilder findet ihr im Anhang.   

 

Offenbar reicht das konsequentes Rausschneiden erster kranker Äste/Früchte bei ersten Anzeichen von Moniliabefall in gewissen Jahren nicht. Dies haben wir anhin gemacht und hatten damit guten Erfolg. Wir müssen uns deshalb um zusätzliche Behandlungstrategien kümmern und sind froh um Tipps und Anregungen.

2018 - Ökologische Aufwertung

2017 - Vom Düngen und Ernten

Alle 600 Maulbeerbäume sind geschnitten. Jetzt wird noch der Zaun geputzt!

November 2016 - Radiosendung über unsere Haselnussproduktion

Einmal im Monat produziert Radio Silbergrau eine Sendung, zu hören über Radio RABE und im Internet auf www.silbergrau.ch. Die  Radiosendung über unsere Haselnussproduktion wurde Anfang November 2016 erstellt. Hier können Sie die Sendung anhören: Sendung Haselnussproduktion